Pfund

Pfund - Band

Thomas, Bass Sebastian, Schlagzeug
Markus, Gesang
Sascha, Gitarre
Seit wann machst Du Musik und welches Instrument hast Du zuerst gelernt?

Da ich schon in frühen Jahren Arschgeigen nicht ausstehen konnte, wurde mir schnell klar, dass ich mit Blas- und Streichinstrumenten nicht klarkommen werde. Meine Mutter versuchte, meine Liebe zu Tasteninstrumenten mit deutschem Liedgut und einer batteriebetriebenen Wohnzimmertischorgel zu wecken. Fehlanzeige!
Dann kam das Jahr 1979, und ich kaufte mir meine erste Rockschallplatte: „Highway To Hell“ von AC/DC. Alle standen auf Angus Young, den Leadgitarristen der Band. Da an meinem Stand-Alone-Plattenspieler mit zwei Boxen und 20 Watt Musikleistung aber der Treble-Regler defekt war, auf null stand und das Ding ziemlich wummerte, begann ich, mich sehr für die akkuraten, schnörkellosen Basslinien von Cliff Williams Thomaszu begeistern. Ein Song fängt ja erst richtig an, wenn der Bass loslegt. Ohne Bass sind das alles nur Intros. Der Bass hält den Song zusammen. Da wurde mir klar, was ich spielen wollte. Ich sparte Geld, bis ich mir meinen ersten Bass und einen kleinen Comboverstärker kaufen konnte. Da ich kein Geld für einen Basslehrer hatte, setzte ich mich samstags in das Musikgeschäft und ließ mir von dem Verkäufer und jedem Bassisten, der vorbeikam, zeigen, wie ich das Ding spielen sollte. Das funktionierte ganz gut. Warum so ein Bass aber so viele Saiten braucht, habe ich bis heute nicht ganz verstanden.

Welches Album ist einfach nur zum Niederknien und das beste aller Zeiten?

Thomas Wenn man mich auf einer Insel aussetzen würde und ich dürfte nur ein Album mitnehmen, dann würde ich heute ganz klar sagen: „Nevermind“ von Nirvana.

Welches war Dein bester Pfundmoment?

Es gab schon sehr viele Momente in dieser Band, die ich nicht missen möchte, und es gab auch schon Momente, die man nie erleben wollte. Aber der beste Pfundmoment mit diesen Jungs dauert immer noch an!

Thomas Welchen Song willst Du unbedingt mit Pfund spielen, kannst den Rest aber nicht überzeugen?

Was ich will, wird gemacht ;-)

Verrate uns ein Bandgeheimnis!

ieDPsefukkednJmdZauahrersfreikonzertssckchsinulbas. So jetzt wisst Ihr es... Müsst nur noch die Buchstaben in die richtige Reihenfolge bringen ;-)

Was bedeutet Pfund für Dich?

Thomas Thomas Meine Musikfamilie! Ein verrückt geiler Haufen grundverschiedener Jungs, die ein gemeinsames Ziel verfolgen, kreativ sind, voller Überraschungen stecken, 100% abliefern können und einfach Freunde geworden sind.

zurück

Die nächsten Termine

27.10.18, 21:00 Aschaffenburg, Gully
31.10.18, 20:00 Dormagen, Manes am Bösch
02.11.18, 20:00 Darmstadt-Arheilgen, Goldener Löwe
03.11.18, 21:00 Bad Homburg, Gambrinus

Facebook