Pfund

Pfund - Band

Sebastian, Schlagzeug Markus, Gesang
Sascha, Gitarre
Thomas, Bass
Seit wann machst Du Musik und welches Instrument hast Du zuerst gelernt?

Seit meinem siebten Lebensjahr, und mein erstes Instrument war Geige. Leider war der Weg zum Geigenunterricht zu schwerfällig (unterhalb des Alsbacher Schlosses, somit jedes Mal eine kleine Bergtour), deshalb drehte ich die Geige um und klopfte mit dem Geigenbogen auf den Korpus. Also war klar, dass es dann doch lieber das Schlagzeug sein sollte.

Sebastian Welches Album ist einfach nur zum Niederknien und das beste aller Zeiten?

Da gibt es einige, z.B. von den Beatles und Pink Floyd. Aber besondere Momente im meinem Leben wurden begleitet von der Schiller & Heppner-LP "Leben"!

Welches war Dein bester Pfundmoment?

Das war, als wir mit Pfund auf dem Heinerfest 2012 für die NewDogs einspringen mussten, weil die Sängerin wegen Krankheit ausgefallen war. Wir hatten zwei Tage vorher schon dort gespielt und dann an dem Abend noch mal zwei Stunden zusätzlich. Das war intensives Bandfeeling, sehr magisch. Und natürlich das Schlossgrabenfest 2013.

Sebastian Welchen Song willst Du unbedingt mit Pfund spielen, kannst den Rest aber nicht überzeugen?

Bryan Adams, “Summer Of ...“! Nein, Spaß beiseite. Es ist "Wrapped Around Your Finger" von The Police.

Verrate uns ein Bandgeheimnis!

Sascha hat zu viel Zeit, Thomas macht zu wenig Urlaub, Markus kommt zu selten ins Schwitzen, und ich bin ein stiller Zeitgenosse.

Sebastian Sebastian Was bedeutet Pfund für Dich?

500 Gramm! Oder aber auch drei Jungs, die mir am Herzen liegen und mit denen ich hoffentlich noch viele weitere uinvergessliche Momente auf und hinter der Bühne haben werde.

zurück

Die nächsten Termine

23.12.18, 20:00 Meerbusch, Kanapee
25.12.18, 21:00 Darmstadt, Künstlerkeller im Schloss
16.02.19, 21:00 Neuss, Hamtorkrug
22.02.19, 21:00 Darmstadt, Centralstation

Facebook